Musikleben der  gs-horn_text

 0musik1

Seit 2008  haben wir ein Musikunterrichts-Profil entwickelt, das die Offenheit gegenüber allen Musikstilen und -Genres im Grundschulalter nutzt und vertieft.

JeKI

Wir freuen uns, zu den „JeKI-Schulen“ zu gehören. „JeKI“ (Jedem Kind ein Instrument) ermöglichte es jedem Kind unserer Schule, in Klasse 2 alle Orchesterinstrumente kennenzulernen und eines davon in Klasse 3 und 4 in professionellem Kleingruppenunterricht zu erlernen. Aus den besonders begabten und engagierten Schülern besteht das JeKI-Ensemble, welches auch über die internen Schulveranstaltungen hinaus musiziert (z.B. im CCH).

Der Instrumentalunterricht ist Bestandteil unseres Musikunterrichts.

Musikpausen

Neben unseren zahlreichen Musiklernangeboten gibt es zweimal in der Woche für alle Schüler ab Klasse 2 die Möglichkeit die attraktiven Instrumente unserer Musiksammlung zu nutzen und zu üben. Auch Band- und Tanzproben sind möglich. So entstehen regelmäßig kleinere und größere selbstorganisierte Musikprojekte unserer Schüler, die unsere Aulafeiern und Sportfeste bereichern.

Chor

Die Schüler der Klassen 2-4 sind im Chor willkommen. Dort werden neben der fachgerechten Ausbildung der Singstimme witzige, romantische, leichte und schwierige Lieder, Singspiele und Musicals einstudiert, die bei Schulanlässen oder außerhalb (Horner Stadtfest z. B) zur Aufführung kommen.

 

In unserem allgemeinen Musikunterricht legen wir neben vielem Singen Wert auf eine solide rhythmische Ausbildung, um das Zusammenspiel vorzubereiten. Außerdem nutzen wir die Offenohrigkeit der Schüler für das Vertrautmachen mit Werken sogenannter Klassischer Musik von Bach, Mozart, Strauß über die Beatles bis zu Michael Jackson.

Die Vermittlung der Kenntnis einer möglichst großen Spannbreite von Musik, dazu gehört auch Musik verschiedener Ethnien wie der türkischen oder afrikanischen, ist uns ein Anliegen. So hoffen wir unseren Schülern eine weitere musikalische Lebenswelt neben ihrer  häuslichen zu bieten. Erst dann haben sie später eine wirklich Wahlmöglichkeit zwischen verschiedenen kulturellen Identitäten.

 

Die folgende Tabelle gibt einen Überblick über das Musik-Angebot an der Grundschule Horn :

 

 

Angebot (Unterrichts-)  Form Jahrgänge Inhalte Besonderheiten
 

 

 

 

Regulärer Unterricht

 

 

 

2stündig

 

 

 

1 und 2

 

Grundmusikalisierung gemäß des Stoffverteilungsplans

 

(siehe Homepage Musik in Horn);

 

Schwerpunkte auf Rhythmuserziehung durch Klassenmusizieren;

 

kooperative Lernmethoden

 

 

„Junge Oper“

   

 

1 stündig

 

 

3 und 4

JeKI-Unterricht  

 

1 stündig

 

(genutzt wird eine der Stunden des regulären Unterrichts)

 

 

 

 

 

Klassen 2-4

 

Einführung in das (Orchester)instrumentarium (Klasse 2)

 

Kleingruppen-Instrumental-Unterricht nach vorheriger individueller Instrumentenwahl ab Klasse 3

 

Teamteaching mit JeKI-Fachlehrerin (Modell der Hochschule für Musik und Theater);

 

Chor 1 stündig Kl 2-4 Lied- und Musical-Erarbeitung mit Solo-Stimmförderung
Besondere Veranstal-tungen Weihnachts-konzert Kl 1-4 Darbietung aller Angebote auch anderer Fachbereiche mit musikalischem Anteil
  Aulafeiern Jahrgangsübergreifen Vor allen Ferien eine Präsentation von Arbeiten aus allen Fachbereichen, Klassen und Arbeitsgruppen in der Aula
  Pausenüben Jahrgangsübergreifend

Bei speziellem Übungsbedarf steht einzelnen Schüler nach Absprache und unter Anleigung die Möglichkeit offen, z.B. Drumset in den großen  Pausen zu üben

 

  Adventssingen Jahrgangsübergreifend Jeweils wöchentlich im Advent; singen, musizieren, rezitieren; teilweise mit Instrumentalbegleitung der JeKi-Lehrkräfte Ort: Aula
 

Musical-

einstudierungen

Jahrgangs- und fachbereichsübergreifend Tuishi pamoja, Rotasia
  „Sängerpate.de“ Eine Klasse  

Über zwei Jahre hat eine ausgewählte Klasse einen professionellen klassischen Sänger als „Sängerpaten“ für klassischen Gesang (www.saengerpate.de)

 

0musik2                                                             0musik3

0musik4                                                            musik5

 

Iris Kischkel                                                                    im Februar 2015