Die Laubsäge ist ein Werkzeug, das vermutlich um das Jahr 1900, in der Zeit des Jugendstils, seine heute gebräuchliche Bezeichnung erhielt. Mit ihr wurden die laubähnlichen Ornamente ausgesägt.

Der Gebrauch der Laubsäge erfordert erhebliche feinmotorische Fähigkeiten und ein gutes Koordinationsvermögen. Deshalb kommt dieses Werkzeug erst im Unterricht des 4. Schuljahrs zum Einsatz.

Die Arbeit mit der Laubsäge eignet sich besonders dafür, die Einheit von Mensch und Werkzeug bei der handwerklichen Arbeit erfahrbar zu machen. Erst wenn sich durch viel Üben eine gewisse Harmonie im Bewegungsablauf einstellt, entsteht die Erfahrung, die eine erfolgreiche Arbeit ermöglicht.

[MÖCHTEN SIE / MÖCHTET IHR MEHR ERFAHREN?  DANN KLICKT HIER!]

Hr. Täger