Vom Probieren zum Experimentieren

Ein Zusatzangebot für Schülerinnen und Schüler der 4. Klassen

Seit der Einführung unseres Konzeptes der Horner Füchse, Begabungsentfaltende Grundschule, nehmen regelmäßig Grundschüler der Fuchskurse an der außerschulischen VeranstaltungPROBEX teil und werden zusätzlich im entdeckenden und forschenden Lernen gefördert.

 

Das Projekt wendet sich an Schülerinnen und Schüler der 4. Klasse. Durch dieses Angebot sollen Viertklässler mit besonderen Begabungen möglichst frühzeitig mit den Naturwissenschaften und der wissenschaftlichen Arbeitsweise in Kontakt kommen.

 

Schülerinnen und Schüler der Grundschule erhalten die Chance, ihre besonderen Begabungen, Fähigkeiten und Interessen im Bereich der Naturwissenschaften zu verwirklichen.

 

Im Rahmen einer Kooperation zwischen der Beratungsstelle besondere Begabungen „BbB“ und dem Arbeitsbereich Chemie am Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung erhalten pro Schule maximal drei ausgewählte Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 4 das Angebot, ihre Umwelt bewusst zu erforschen, ihre Erkenntnisse zusammenzuführen und zu präsentieren. Sie lernen zu beobachten, genau zu messen, zu beschreiben, zu erklären, Zusammenhänge zu erkennen, Schlussfolgerungen zu ziehen, zu präsentieren, kurz:

 

Probieren – Experimentieren – Präsentieren

 

Quelle: Probex-Hamburg,

 

Rainer Wagner

(Arbeitsbereich Chemie am Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung)

Dr. Wilfried Manke

(Beratungsstelle für besondere Begabungen (BbB) des Landesinstituts)

 

 

Ein kurzer Erfahrungsbericht eines Teilnehmers:

 

Hallo Freunde, ich bin Oliver.

Ich berichte Euch aus der Otto-Hahn Schule. Zusammen mit weiteren begeisterten Kindern aus jeweils unterschiedlichen Grundschulen bildeten wir einen von vielen weiterenProbexkursen.

In weißen Kitteln und mit Schutzbrillen auf den Augen erforschen wir neue Welten aus den Bereichen Physik und Chemie genauso wie Naturwissenschaften, die bislang von wenigen Kindern in unserem Alter je untersucht wurden.

Unter Einhaltung höchster Sicherheitsvorschriften und Unfallschutzmaßnahmen starteten wir unsere spannende Reise in die Welt der Experimente, begleitet und geführt von unserer Probex-Lehrerin Frau Özkatal.

 

Standort unserer Forschung ist der Fachraum Chemie.

Dieser heilige Raum ist normalerweise nur für die Schüler der höheren Klassen.

Doch wir kleinen Wissenschaftler hatten das Glück, dass wir jedesExperiment dort machen durften.

Ein Experiment war so faszinierend, dass ich es nie vergessen werde:

Die „Bombendose“. Ein sehr gefährliches Experiment, bei dem eine Dose in die Luft geschleudert wird.

 

Fazit: Magst du gerne Neues erforschen? Dann bist du bei Probex richtig!!!

 

Oliver 4b